SERIES by
JAN K. TYREL

B U F F E R_Z O N E

AUF DEN SPUREN DES ZYPERN - CONFLICTS

Project In Progress
Erste Fotos online.
(analog & digital)
Die Serie Buffer Zone konzentriert sich auf die Auswirkungen der zypriotischen Teilung im unmittelbaren Grenzumfeld. Die Fotoreihe ist ein Langzeitprojekt, welches sich in mehreren Etappen einzelnen Themenfeldern widmet. Das Projekt untersucht und dokumentiert die unmittelbaren Folgen der Teilung im städtischen und ländlichen Raum. Ein Vergleich mit der ehemaligen Deutsch-Deutschen Grenze ist hier unbedingt gewollt. Die ersten Fotos in der Galerie konzentrieren sich auf den militärhistorischen Bereich, wie auch auf die Dokumentation der direkten Teilungssituation. Das Info-PDF ist in Kürze verfügbar.

7 2_H O U R S_N Y C

A DAYLIGHT SERIES

Galerie im Aufbau

Elfter September 2019 am frühen Nachmittag. Ein kleines dunkles Appartement im New Yorker East-Village. Durch die Jalousie des halb geöffneten Fensters glüht spätsommerliche Hitze. Polizeisirenen heulen und irgendwo läuft ein überlaut aufgedrehter Fernseher mit dem Zusammenschnitt der Gedenkveranstaltung am World Trade Center vom Vormittag. Namen der Opfer werden verlesen. Dazwischen schwere Orchestermusik. Es riecht nach den typisch amerikanischen Putzmitteln, nach gebratenem Beef und angebranntem Kaffee. Unten auf der Straße tragen einige Asiaten in ihrer Heimatsprache einen Familienstreit aus. 72 Stunden Fotografieren in New York liegen hinter mir...

O S W _2 0 1 2 _2 0 2 2

EIN BERLINER STADTEIL IM UMBRUCH (Update 2019)

Project In Progress / Beispielfotos online (analog & digital).
Im Jahr 2012 kam Jan Tyrel mit seinem Atelier nach Berlin Schöneweide. Damals galt der alte Industriebezirk als düsterstes Stiefkind der Hauptstadt. Noch im Jahr 2012 begann er eine dokumentarische Fotoarbeit, welche den damaligen Ist-Zustand und zahlreiche Veränderungen im Quartier dokumentierte. Archiviert wurden zudem Teile der historischen Brauerei, wie auch die alten Bahnhofsanlagen. Letztere befinden sich bereits in der Umgestaltung. Einige Aufnahmen aus dieser Reihe fanden Eingang in das "Nachtlicht-Portfolio" und die die "Spree bei Nacht Serie" von Jan Tyrel. Eine Veröffentlichung der gesamten Motivreihe dürfte erst in 10 - 20 Jahren interessant sein, wenn die Wandlung des Areals stärker sichtbar wird. In der Galerie finden sich daher Auszüge dieser Dokumentationsarbeit. Klick / Download für weitere Infos das PDF:

The_Faces

GESICHTER DER BERLINER NACHT (GALERIE NOCH IM AUFBAU)

Im Laufe der Jahre entstanden, neben meiner klassischen Arbeit, zahlreiche Portraitarbeiten. Die meissten Aufnahmen und Serien entstanden vor relativ kleinen Set-Ups und (Jan K. T. - typisch) zwischen Mitternacht und dem ersten Morgenlicht.
Es waren fast immer besondere Momente bzw. Zeiträume, die sich in den Portrait-Arbeiten spiegeln.

Die Aufnahmen entstanden analog und digital.
Der Galeriebereich ist aktuell im Aufbau/Umbau. Es kommen im langsamen Takt neue Bilddaten hinzu.

N E O P A N_ 1 6 0 0

ABSCHIED VON FUJI‘S FEINEM GROBKORN (START 2020)

Project In Progress
Erste Fotos ab Mitte 2020
(analog)
Der Fuji Neopan 1600 gilt unter Analogfotografen als Legende. Im Jahr 2014 wurde seine Produktion eingestellt. Trotz guter Lagermöglichkeiten ist er bereits heute eine gesuchte Seltenheit. Sein kontrastreicher Look steht für die Bildsprache der späten 80ger und frühen 90ger Jahre und ist im digitalen Bereich kaum simulierbar. Seit 2017 arbeitet Jan Tyrel an einer Berliner Streetphotoserie, welche ausschliesslich bei Nacht auf altem 1600er Filmmaterial entsteht. Die kommende Fotoreihe wird final ein dunkles Berlinportrait im klassischen Analogstil präsentieren. Die Aufnahmen entstehen auf analogen Kameras von Contax und Canon. Das Info-PDF ist nach Veröffentlichung erster Motive verfügbar.